Warning: session_cache_limiter(): Cannot change cache limiter when headers already sent in /www/htdocs/w0192b2d/wordpress/wp-content/themes/BackaufTheme-Child/header.php on line 1

Warning: session_start(): Cannot start session when headers already sent in /www/htdocs/w0192b2d/wordpress/wp-content/themes/BackaufTheme-Child/header.php on line 1
BSE Admin, Author at Bürgerstiftung Elmshorn

Vorher. Nachher. Super. Neuer Trimmpfad und Waldfest.

Hier jetzt das Ereignis in bewegten Bildern. Gut 1000 Besucher waren beim Liether Waldfest und der Neueröffnung des Trimmpfads dabei. Erleben Sie hier noch einmal den Vorher/Nachher-Effekt und tolle Impressionen vom ausgelassenen Waldfest mit vielen Sport- und Spielaktionen für die ganze Familie und Besucher in jedem Alter.

Gesichter und Ideen – die Bürgerstiftung stellt sich vor.

Seit 2015 gibt es die Bürgerstiftung Elmshorn. Mit großem Engagement mit Bürgern und Unterstützern unserer Stadt, werden Projekte gefördert, die den Menschen in Elmshorn zugute kommen. Lernen sie hier einige der Köpfe und die Ziele der Stiftung kennen und finden Sie Inspiration, sich vielleicht selbst bei uns zu engagieren. Bei uns ist jeder herzlich willkommen.

Liether Waldfest und Eröffnung Trimmpfad

Das Liether Waldfest hat gut 1000 Besucherinnen und Besucher begeistert. Vielen Dank allen Vereinen und Institutionen, die zum Glelingen beigetragen haben.
Schauen Sie im Bericht und der Fotogalerie der HAZ einige Impressionen des Tages an.

Liether Waldfest am 2. Juni

Eine Stadt in Bewegung
Liether Waldfest und Sportlerehrung: 2. Juni wird zum Tag des Sports auf der Hartz’schen Wiese
Elmshorn
„Wir machen das gefühlt Unmögliche möglich.“ Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje weiß ganz genau, dass die Stadt gemeinsam mit der Bürgerstiftung Elmshorn ein gewaltiges Ding stemmen muss. ein Bürgerfest und die Sportlerehrung – zwei Großveranstaltungen auf der Hartz’schen Wiese und im angrenzenden Liether Wald. Strom, Wasser, eine Versorgungsmeile, Toiletten, eine Bühne, zwei Tribünen, Großgeräte: Das alles muss auf die Beine gestellt werden.
„Die Organisation ist eine große Teamleistung. Das kann nur Elmshorn“, betonte EMTV-Vorstand Uwe Altemeier. Zu den tatkräftigen Unterstützern zählen die Stadtwerke Elmshorn und die Sparkasse Elmshorn. Die Veranstalter hoffen auf mehr als 1000 Besucher auf der Hartz’schen Wiese.
Der 2. Juni wird zum Sporttag in Elmshorn: Um 12 Uhr werden zur Eröffnung des Waldfestes unter dem Motto „Familien in Bewegung“ 300 Luftballons gen Himmel steigen. Bis 17 Uhr wird die Hartz’sche Wiese zur Bewegungs-, Spiel- und Unterhaltungsmeile. Auf dem neuen, 40 000 Euro teuren Trimmpfad, den die Bürgerstiftung Elmshorn realisiert, können die Besucher 20 Stationen ausprobieren. Weiter im Angebot: Bogenschießen, Ponyreiten, Butterberg-Battle, Hüpfburg und Riesenrutsche. Zudem werden Führungen durch das Wasserwerk angeboten. „Wir bespielen an diesem Tag das ganze Gelände“, betont Olaf Seiler, Geschäftsführer der Bürgerstiftung.
Zahlreiche Elmshorner Vereine und Einrichtungen beteiligen sich am Waldfest, unter anderem EHT Handball, EMTV Tennis, EMTV Einrad, der Reit- und Fahrverein, der SV Lieth, die Schützengilde, die Wald-Kita, die DRK-Schulsanitäter, die DRK-Rettungshundestaffel und die Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf.
Auf der Waldbühne werden das Blasorchester der Elsa-Brändström-Schule, die Band „Just in Time“, der EMTV, der FTSV Fortuna und die Kita Stoppelhopser für sportliche und musikalische Unterhaltung sorgen.
Damit nicht genug: Um 18 Uhr beginnt dann Open-Air die Ehrung der erfolgreichsten Sportler im Jahr 2017. Insgesamt werden 289 Sportler ausgezeichnet. Im Rahmenprogramm dürfen sich die Zuschauer auf spektakuläre Vorführungen freuen. Dabei spielen BMX-Sportler, Breakdancer und Parcourssportler eine entscheidende Rolle. „Und es gibt noch Überraschungen“, verspricht Altemeier.
Eine Bitte haben die Veranstalter: Am 2. Juni sollen die Besucher das Auto stehen lassen und zu Fuß, mit dem Rad und mit dem Bus zur Hartz’schen Wiese kommen. Parkplätze stehen nur eingeschränkt zur Verfügung.
Text und Bild: Christian BrameshuberVorstellung Liether Waldfest

Einweihung Trimmpfad im Rahmen des Liether Waldfestes am 2. Juni 2018

Liebe Elmshornerinnen und Elmshorner, liebe Gäste,
die Bürgerstiftung Elmshorn freut sich sehr, Sie zu dem Liether Waldfest am 2. Juni 2018 zu begrüßen.
In Zusammenarbeit mit der Stadt Elmshorn und vielen verschiedenen Vereinen und Gruppen laden wir Sie ein, den Liether Wald neu zu entdecken. Auf der Hartz´schen Wiese werden mehrere große und kleine Mitmachangebote zu finden sein. Auf der Bühne wird gerockt und gelacht, für Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen ist ebenfalls gesorgt. Den Trimmpfad im Liether Wald haben wir mit Hilfe von Stadt und Land mit neuen Trimmgeräten ausgestattet. Probieren Sie diese aus und finden einen Weg durch den Liether Wald. Es gibt auch etwas zu gewinnen. Am Stand der Bürgerstiftung werden Laufkarten ausgegeben, an jedem Trimmgerät kann man einen Stempel bekommen. Wer wird die meisten haben? Müssen wir die Gewinne womöglich verlosen?
Am Fuße des Butterbergs (Rodelbahn) können Bogen und Muskeln gespannt werden, der Waldkindergarten zeigt sein Zuhause, und die Wasserwerke erklären, woher das Elmshorner Wasser kommt.
Es gibt also viel zu sehen und zu erleben.
Wir freuen uns auf Sie!

Hinweistafeln für den Liether Wald

Die Bürgerstiftung Elmshorn freut sich, die erste sichtbare Aktivität für unsere Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger auf den Weg zu bringen.
Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Flächenmanagement der Stadt 15 neue Hinweistafeln für den Liether Wald erstellen lassen. Alle Besucher des Liether Waldes können sich so an den verschiedenen Zugängen einen Überblick über die Wege und Orte im Wald verschaffen.
Am vergangenen Mittwoch, 24. Mai, wurde die erste Tafel im Beisein von Mitgliedern des Vorstandes und des Stiftungsrates sowie einiger Elmshorner, die die Bürgerstiftung Elmshorn bereits unterstützt haben von Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes aufgestellt. In den nächsten Tagen werden diese dann sukzessive alle weiteren Tafeln errichten.
Die Bürgerstiftung Elmshorn plant zunächst ihren Förder-Schwerpunkt im Liether Wald beizubehalten. So steht als nächstes die Erneuerung des Trimm-Pfades im Fokus. Auch an weiteren Ideen mangelt es nicht: Sitzbänke, Verbesserungen rund um den See, Abfalleimer/ Hundekotbeutel und vieles mehr.
Die Bürgerstiftung Elmshorn ist eine klassische Bürgerstiftung „von Bürgern für Bürger“ und freut sich über weitere zahlreiche Unterstützer.
Foto des ersten Schildes am Eingang Heidmühlenweg, Höhe Ollnsstraße.

Bürgerstiftung Elmshorn – was ist das eigentlich?

Nur eine Möglichkeit: Elmshorner vererben Haus oder Nachlass, um Gutes in ihrer Stadt zu bewirken

Den Anstoß gab ein Ehepaar. Es kam auf Bürgermeister Volker Hatje mit dem Anliegen zu, sein Vermögen so zu vererben, dass es nach seinem Ableben seiner Heimatstadt zugute kommt. „Sie wollten der Stadt und ihren Bürgern etwas zurückgeben“, schildert Hatje. Ein Weg wäre die Gründung einer eigenen Stiftung; doch dies ist aufwendig. Gefunden wurde eine Lösung, die weit darüber hinausgeht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen